Glaube & Vernunft

"Wenn jemand versuchen wollte, nur mit dem Flügel der Religion zu fliegen, so würde er rasch in den Sumpf des Aberglaubens stürzen,

während er andererseits nur mit dem Flügel der Wissenschaft

auch keinen Fortschritt machen,

sondern in den hoffnungslosen Morast des Materialismus fallen würde." 

'Abdul-Bahá

Blindes Vertrauen in Religion ist ebenso gefährlich wie blindes Vertrauen in die Wissenschaft. Wahre Religion ist ein Licht für die Wissenschaft und vermittelt uns notwendige ethische Maßstäbe. Dies spielt eine wichtige Rolle in einer Welt, in der die Versuchung besteht, alles wissenschaftlich und technisch „Machbare“ in die Tat umzusetze.

Nach den Lehren Bahá'u'lláhs steht wahre Religion durchaus im Einklang mit Vernunft und Wissenschaft. Wir finden den Schlüssel dafür, wenn wir bereit sind, bestimmte Aussagen der Heiligen Schriften nicht wörtlich zu nehmen, sondern symbolisch zu deuten. Begriffe wie Paradies, Hölle, Wiederkunft, Jüngstes Gericht, oder Auferstehung gehören einer Bildersprache an, die in der Vergangenheit oft verwendet wurde, um geistige Wahrheiten verständlich zu machen.

Wenn die Religion, befreit von Aberglauben, Überlieferungen und unverständigen Dogmen, ihre Übereinstimmung mit der Wissenschaft dartut, so wird eine große einigende, reinigende Kraft in der Welt sein.... 

Abdu'l-Baha, Ansprachen in Paris

Zitat der Woche

Religion ist im übrigen keine Ansammlung von Glaubenssätzen oder Bräuchen; Religion ist die Lehre Gottes, des Herrn, eine Lehre, die das Leben der Menschheit begründet, dem Verstand erhabene Gedanken eingibt, den Charakter veredelt und den Grundstock legt für des Menschen ewige Ehre.

Abdu´l-Baha (Briefe und Botschaften)


 

Aktuelles

Kinderklasse &

Juniorengruppe

23.6.17 von 16-18h

------------------------------

bereits stattgefunden:

Elterninfo zum

"Mitmach-Musical" Weitere Info auf Anfrage

ERSTE Probe

20.7.17 von 17:30-19h

------------------------------

Kinderklassen

Abschlussfest

Sa 17.6.17 um 16h

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baha´i Gemeinde Ebreichsdorf