Selbständige Suche nach Wahrheit

Im Mittelpunkt des Glaubens stehen für den Einzelnen die selbständige Suche nach Wahrheit und die eigene Beziehung zu Gott. Es gibt in der Bahá'i-Religion auch keine Geistlichen, denn niemand soll zwischen den Schöpfer und sein Geschöpf treten.

Dem liegt das Menschenbild zugrunde, dass jeder Einzelne die Fähigkeit hat, durch seinen Glaubens und seinen Verstandes, Gott und Seinen Willen selbst zu erkennen. Jeder sollte "mit eigenen Augen sehen, nicht mit denen anderer, und durch eigene Erkenntnis Wissen erlangen, nicht durch die deines Nächsten." Bahá'u'lláh*

Dementsprechend ist in der Bahá'i-Religion auch keine Taufe vorgesehen. Kinder, die in Bahá'í-Familien im Geiste der Bahá'í-Lehren heranwachsen, entscheiden im Alter von 15 Jahren selbst, ob sie in die Bahá'í-Gemeinschaft aufgenommen werden wollen.

Religion ist im übrigen keine Ansammlung von Glaubenssätzen oder Bräuchen; Religion ist die Lehre Gottes, des Herrn, eine Lehre, die das Leben der Menschheit begründet, dem Verstand erhabene Gedanken eingibt, den Charakter veredelt und den Grundstock legt für des Menschen ewige Ehre.

Abdu´l-Baha (Briefe und Botschaften)

Zitat der Woche

"Strebt danach, dass eure Taten tagtäglich wundervolle Gebete seien. Wendet euch zu Gott, und versucht immer, zu tun, was recht und edel ist. Unterstützt die Armen, richtet die Gefallenen auf, gebt den Bekümmerten Trost, bringt Heilung für die Kranken, stärkt die, die in Ängsten sind, befreit die Unterdrückten, macht den Hoffnungslosen Hoffnung und beschützet die Verlassenen!" 'Abdu'-Bahá


 

Aktuelles

Kinderklasse &

Juniorengruppe

15.9.17 von 16-18h

------------------------------

2. Probe

27.7.17 von 18-19h

------------------------------

Kinderklassen

Abschlussfest

Sa 17.6.17 um 16h

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baha´i Gemeinde Ebreichsdorf