Arbeit

Jeder Mensch, ob bedürftig oder finanziell unabhängig, sollte einen Beruf erlernen und einer Beschäftigung nachgehen. Dabei kommt es nicht auf die Art der Arbeit an, sondern auf die innere Einstellung dazu. Laut Bahá’u’lláh bedeutet Arbeit für den Menschen weit mehr, als den Lebensunterhalt zu verdienen. Indem der Mensch arbeitet, dient er seinen Mitmenschen und damit Gott.

„Ein Mensch, der etwas, sei es auch nur ein Stück Notizpapier, nach seinem besten Können herstellt und dabei bewusst alle seine Kräfte darauf richtet, es zu vervollkommnen, preist damit Gott. Kurz, alle Bemühungen und Anstrengungen, die ein Mensch macht, sofern sie von ganzem Herzen kommen und er von den höchsten Beweggründen und dem Willen dazu getrieben wird, der Menschheit zu dienen, sind Gottesdienst. Gott dienen, heißt der Menschheit dienen und den Nöten der Menschen abhelfen.“

(‚Abdu’l-Bahá: Bahá’u’lláh und das neue Zeitalter, S. 99)

 

 

Zitat der Woche

O ihr Menschenkinder! Der Hauptzweck, der den Glauben Gottes und Seine Religion beseelt, ist, das Wohl des Menschengeschlechts zu sichern, seine Einheit zu fördern und den Geist der Liebe und Verbundenheit unter den Menschen zu pflegen. Laßt sie nicht zur Quelle der Uneinigkeit und der Zwietracht, des Hasses und der Feindschaft werden.
Baha'u'llah

Aktuelles

Andacht zum Thema "Gesundheit"

7.11.17, 19:30h

Ordination Dr. Sobhian

Wr. Neustädter Str. 17, Ebreichsdorf

JUBILÄUMSFEST 2017

------------------------------

Kinderklasse &

Juniorengruppe

Freitags von 16-18h

------------------------------

Winterschule 26..-30.12.17

 

------------------------------

Ausstellung Rathaus Ebreichsdorf

18.-28.11.7

Eröffnung 18.11.17, 16h

Musical "Eine Welt für alle"

26.11.17 Theater am Steg,

21.1.18, 16h, Feuerwehscheune Unterwaltersdorf

16.11.17-7.12.17 Badener Familientage

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baha´i Gemeinde Ebreichsdorf