Reifealter

Reifealter 24.2.21.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [120.6 KB]

Die Menschheit - Pfeilspitze der Evolution des Bewusstseins - durchläuft Stadien, die mit den Entwicklungsphasen eines Säuglings, Kindes und Jugendlichen im Leben eines einzelnen Menschen vergleichbar sind.
Die Reise hat uns an die Schwelle unserer lange ersehnten Reife als vereinte Menschheit gebracht.

Die Kriege, Ausbeutung und Vorurteile, die für die Phasen der Unreife typisch waren, sollten uns nicht verzweifeln lassen, sondern ein Anreiz dazu sein, die mit dem kollektiven Reifealter verbundene Verantwortung anzunehmen.

Aus: Wer schreibt die Zukunft?
Nationaler Geistiger Rat der Bahá‘i Deutschland e.V. April 1999

 

Was die Völker der Welt heute erleben, ist, sagte Bahá'u'lláh, ihr kollektives Erwachsenwerden, und gerade durch diese sich bildende Reife der menschlichen Rasse wird das Prinzip der Einheit in der Vielfalt seinen vollen Ausdruck finden.

UNIVERSALES HAUS DER GERECHTIGKEIT
Das Wohlergehen der Menschheit

 

Wessen wir gegenwärtig Zeuge sind, … das ist das Jünglingsalter in der langsamen und schmerzensreichen Entwicklung der Menschheit, die Vorbereitung zur Erreichung des Zustandes des Mannesalters und der Reife…

Der Aufruhr dieses Übergangszeitalters ist charakteristisch für das Ungestüm und die unvernünftigen Naturtriebe der Jugend, für ihre Tollheiten, ihre Verschwendung, ihren Stolz, ihre Selbstsicherheit, ihr aufrührerisches Wesen und ihre Missachtung von Disziplin.

Shogi Effendi, Der Verheißene Tag ist gekommen

 

 

"Alle erschaffenen Dinge", hat 'Abdu'l-Bahá, diese Wahrheit erläuternd, bestätigt, "haben ihren Grad oder ihre Stufe der Reife. Die Zeit der Reife im Leben eines Baumes ist die Zeit, da er Fruchte trägt ...

Das Tier erreicht eine Stufe vollen Wachstums und der Vollkommenheit, und im Menschenreich gelangt der Mensch zur Reife, wenn das Licht seines Verstandes seine größte Macht und Entwicklung erreicht …

 

.., ähnlich gibt es Zeiten und Stufen im gemeinsamen Leben der Menschheit.

Einmal durchwanderte sie ihre Kindheitsstufe, späterhin ihre Jugendzeit, aber jetzt ist sie in ihre lange vorhergesagte Reifezeit eingetreten, deren Beweise überall in Erscheinung treten ... Was den Bedürfnissen des Menschen in seiner früheren Geschichte angemessen war, ist weder passend noch genügend für die Erfordernisse des heutigen Tages, dieser Zeit des Neuen, der Vollendung. Die Menschheit hat sich aus der einstigen Stufe der Beschränkung und der Vorerziehung erhoben. Der Mensch muss mit neuen Tugenden und Kräften, neuen sittlichen Maßstäben und Fähigkeiten erfüllt werden. Neue Wohltaten und vollkommene Gaben warten auf ihn und senken sich schon auf ihn herab.

Die Gaben und Segnungen der Jugendzeit, wenngleich passend und genügend während des Heranwachsens der Menschheit, sind jetzt nicht imstande, den Erfordernissen ihrer Reifezeit zu entsprechen.„

Shogi Effendi, aus: Der verheißene Tag ist gekommen

 

Einheit, stellt Er fest, ist das Ziel, das »alle Ziele überragt«, ein Verlangen,

das »der König allen Verlangens« ist.

»Die Erde«, verkündet Er, »ist nur ein Land, und alle Menschen sind seine Bürger«.

Er bestätigt ferner, daß die Vereinigung der Menschheit, diese letzte Entwicklungsstufe der Menschheit zu ihrer Reife, unausweichlich ist, daß »die heutige Ordnung« bald »aufgerollt« und »eine neue an ihrer Statt entfaltet« wird, daß »die ganze Erde schwanger ist« und »der Tag naht, da sie ihre edelsten Früchte hervorbringen wird, da aus ihr die höchsten Bäume aufsprießen werden, die bezauberndsten Blumen, die himmlischsten Segnungen«. Er beklagt die Mangelhaftigkeit der bestehenden Ordnung, weist auf die Unzulänglichkeit des Patriotismus als einer lenkenden und beherrschenden Kraft in der menschlichen Gesellschaft hin und betrachtet die »Liebe zur Menschheit« und den Dienst zu ihrem Wohl als die wertvollsten und lobenswertesten Ziele menschlichen Strebens. Er beklagt ferner, daß »die Lebenskraft des Glaubens der Menschen an Gott in allen Landen ausstirbt« und das »Antlitz der Welt« auf »Eigensinn und Unglauben« gerichtet ist.

Shogi Effendi, Gott geht vorüber

 

 

"Die Wohlfahrt der Menschheit, ihr Friede und ihre Sicherheit sind unerreichbar, wenn und ehe nicht ihre Einheit fest begründet ist", schreibt Bahá'u'lláh.

UNIVERSALES HAUS DER GERECHTIGKEIT
Das Wohlergehen der Menschheit

 

Im Mittelpunkt der Aufgabe einer Neukonzeption

des Systems menschlicher Beziehungen steht der Prozess,

den Bahá'u'lláh Beratung nennt.

»In allen Dingen muss beraten werden,«

lautet Sein Ratschlag.

»Die Gabe der Einsicht zeigt ihre Reife in der Beratung.«

 

Neue Gesetze und Begriffe wenden sich an die neuen Bedürfnisse einer Menschheit, die dabei ist, in ihr gemeinsames Reifealter einzutreten.

O Völker der Erde!«, so der Aufruf Bahá‘u‘llahs, »Gebt auf, was ihr besitzet, und erhebt euch auf den Schwingen der Loslösung über alles Erschaffene. So gebietet euch der Herr der Schöpfung, der durch die Bewegung Seiner Feder der Menschheit Seele verwandelt.

DAS JAHRHUNDERT DES LICHTS
EINE VERÖFFENTLICHUNG DES BAHÁ‘I- WELTZENTRUMS

Aktuelles

HERZENSBILDUNG

Kinderklassen (3-11 J.)  Juniorengruppen (12-15 J.)

wöchentlich

------------------------------------

"Geistige Nahrung"

Jeden Mittwoch Soul Food

19:30 bis 20h

via Zoom

----------------------------------

JUNIOREN - SOMMERCAMP

19.8.-26.8.21

in Oberwaltersdorf

JUGENDTAGE ab 15 J

16.-18.8.2021

INFO

KINDERTAG

Fr 27.8.21

Oberwaltersdorf "Loft" Famlientreff

---------------------------------------EINIGKEITSFEST

Sa 31.7.21 um 16:30h

Ebreichsdorf

---------------------------------------

Info+Anmeldung:

office@bahai-ebreichsdorf.at

0699/17288551

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baha´i Gemeinde Ebreichsdorf